Suche
  • Mirella Nard

Was macht eigentlich ein Wassersommelier?

Zu diesem Thema haben wir Linda Schwenk befragt. Sie ist die hauseigene Wassersommelière der Mineralquelle Bad Knutwil AG und setzt sich intensiv mit dem Thema Mineralwasser auseinander.


Linda, Du hast 2020 die Ausbildung zur Schweizer Wassersommelière abgeschlossen. Woher kommt die Begeisterung für Mineralwasser?

Ich bin seit nun knapp 10 Jahren bei der Mineralquelle Bad Knutwil AG für das Marketing verantwortlich, daher habe ich täglich mit Mineralwasser zu tun. Meine Aufgabe ist es die Faszination für dieses absolut reine und unberührte Naturprodukt weiterzugeben. Daher ist es naheliegend, dass mich das Mineralwasser an sich begeistert und ich mein Wissen vertiefen wollte.



Du bist eine der ersten Wassersommelières der Schweiz. Was bedeutet dies?


Mit den abgelegten Prüfungen steht man als Sommelière eigentlich erst am Anfang, es bedarf viel Zeit und Erfahrung um immer kompetenter zu werden. Ich sehe mich mehr als Mineralwasserbotschafterin, nebst dem so spannenden Thema des Mineralwassers ist auch der ökonomische Aspekt sehr wichtig, die Mineralquellen der Schweiz befinden sich häufig in abgelegenen Orten und sichern dort wichtige Arbeitsplätze.


Was macht denn ein gutes Wasser aus?


Generell ist es so, dass sich das Wasser, welches wir trinken in drei Arten aufteilt – Mineralwasser, Quellwasser und Trinkwasser, also unser Hahnenwasser. Der Begriff Mineralwasser ist in der Schweiz geschützt, es darf sich nur Mineralwasser nennen, wer dieses kostbare Naturprodukt absolut unberührt am Ort der Quelle fasst und abfüllt. Hahnenwasser hingegen darf durch Rohrleitungen transportiert werden und auch aufbereitet werden.


Ist es Zeitgemäss, dass dem Wasser mehr Beachtung geschenkt wird?


Absolut. Die Frage ist, ob wir ihm wirklich mehr Beachtung schenken oder dies in den letzten Jahrzehnten einfach etwas vergessen haben. Die Mineralquelle in Bad Knutwil wurde 1461 erstmals geschichtlich erwähnt und bereits damals sprach man von der besonderen Kraft des Mineralwassers. Menschen kamen von ganz Europa nach Bad Knutwil oder an andere Quellorte der Schweiz für Trink- und Badekuren – ob vor 560 Jahren oder heute – das Thema Wasser bewegt!


Unser Mineralwasser wird in Bad Knutwil völlig unberührt abgefüllt und der Geschmack ist daher gegeben. Wozu braucht es da eine Sommelière?

Eine Sommelière nimmt keinen Einfluss auf den Geschmack, sei dies bei Wein, Whiskey oder Bier.

Die Aufgabe des Wassersommeliers ist es, auf die Vorzüge des jeweiligen Wassers aufmerksam zu machen und aufzuzeigen wo die Besonderheiten des jeweiligen Produktes liegen.


Ich mache ein Beispiel: KNUTWILER ist ein sehr ausgewogenes Mineralwasser. Was bedeutet es hat mit seiner Gesamtzahl von 537 mg Mineralien pro Liter, kein Mineral das deutlich dominiert. Durch den tiefen Salzgehalt eignet es sich besonders für die natriumarme Ernährung und kann somit auf für die Säuglingsnahrung eingesetzt werden. Mineralwässer aus Bergregionen laufen durch andere Gesteinsschichten, treffen auf eine andere Geologie und sind so tendenziell eher höher mineralisiert, oder wie der Sommelier sagt stark im Charakter.


Wie wird das Mineralwasser geprüft vor dem Abfüllen?


Die Mineralquelle Bad Knutwil prüft diverse Parameter – wie Temperatur, Schüttung der Quelle oder auch die Mineralisation. Diese Werte müssen immer genau gleich sein, also gleiche Temperatur und gleiche Zusammensetzung seit Messbeginn.


Auch geschmacklich?


Qualität wird bei KNUTWILER besonders hoch geschrieben – und ja, wir degustieren unser Mineralwasser auch immer, bevor wir es für den Verkauf freigeben. Nebst dem Mineralwasser an sich gibt es ja auch andere Parameter, die Einfluss nehmen können – beispielsweise die Kohlensäure und dessen Gehalt.


Kannst Du nebst KNUTWILER ein weiteres Mineralwasser empfehlen?


Mein Herz schlägt für KNUTWILER, da kann auch die spannende Ausbildung zur Wassersommelière nichts ändern. Wir sind ein KMU im Herzen der Schweiz, mit 35 hoch motivierten Mitarbeitenden, welche täglich mit Freude das Beste für KNUTWILER geben. Auch das prägt KNUTWILER, denn nebst dem Geschmack, entscheidet man sich ja auch immer für eine Marke.

106 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen